Zum Inhalt (ALT-C)
Zur Navigation (ALT-N)
Zur Startseite (ALT-S)

Stadt Hallstadt im Landkreis Bamberg  |  E-Mail: stadt@hallstadt.de  |  Online: http://www.hallstadt.de

 

Logo Theaterspielgruppe

 

 

 

Inhaltsverzeichnis

1. Die Hallstadter Theatergruppe

2. Das aktuelle Stück

3. Theatergruppe

4. Regie von Anna Deusel

5. Regie von Hilde Ruß

6. Kinder- und Jugendtheatergruppe

7. Wir suchen Verstärkung

 

 

Die Hallstadter Theatergruppe,

wurde vom damaligen 1. Vorsitzenden des S+KR u. STR Edgar Stärk 1987 ins Leben gerufen.

Der 1. Auftritt der Laienspielgruppe war im Oktober 1988 bei den 5. Hallstadter Kulturtagen.

Heute zählt die Laienspielgruppe  Hallstadt zu einer der leistungsfähigen und mit hohem Niveau eingespielten Gruppen im Landkreis und darüber hinaus.

 

Dieser Stellenwert ist dem schauspielerischen Können der Gruppe, der Regisseurin Frau Anna Deusel und der jetzigen Regisseurin Frau Hilde Ruß sowie dem bühnentechnisch hervorragenden Umfeld zu verdanken.

 

2007 gewann die Theatergruppe Hallstadt bei den Gesamtfränkischen Theatertagen mit ihrem "Der Brander und das eweige Leben" den Wanderpokal der ArGe Franken " das Theaterpärla, woraus sie sehr stolz ist.

Hier bedanken wir uns ganz herzlich bei den Bürgermeistern, den Stadträtinnen und Stadträten der Stadt Hallstadt für ihre Unterstützung.

 

Es freut uns ganz besonders, dass wir einen Beitrag zum  „wohnens- und liebenswerten Hallstadt" leisten dürfen.

 

Unser Wunsch ist, dass Sie durch Ihren Besuch bei uns viel Spaß und Freude haben.

 

Ihre Theatergruppe Hallstadt

 

zum Inhaltsverzeichnis


Das aktuelle Stück 

„Der Tag, an dem der Papst gekidnappt wurde“

 

von João Bethencourt.

 

Samuel Leibowitz, Taxifahrer aus Hallstadt, hat schon viele verrückte Sachen angestellt und damit seine Frau Sara fast zur Verzweiflung getrieben. Was er sich jetzt aber geleistet hat, schlägt dem Fass den Boden aus. Er entführt den Papst und bringt ihn mit nach Hause. Es entwickelt sich eine Situation, die immer mehr zu eskalieren scheint. Sohn Aaron ist voll auf Vaters Seite, während Tochter Miriam sich mehr ihrer Mutter anschließt.

Gibt es einen Ausweg aus dieser prekären Lage ? - Eventuell mit der wirklich außergewöhnlichen Lösegeldforderung ??!

 

Lassen Sie sich überraschen !!

2 große Religionen treffen aufeinander

doch egal, ob Dominus Vobiscum oder Shalom –

der Gruß bedeutet: Liebe, Freundschaft, Frieden !!

Und geht es im Leben nicht genau darum???!!

 

 

 

Der Autor: João Bethencourt:

2004 feierte der in Ungarn geborene brasilianische Autor João Bethencourt (1924-2006) "50 Jahre Theaterarbeit" als Dramatiker, Theaterkritiker, Übersetzer, Bühnen-, Film- und Fernsehregisseur. Das wohl Erfolgreichste seiner über 40 selbst verfaßten und in viele Sprachen übersetzten Stücke „Der Tag, an dem der Papst gekidnappt wurde“ wurde 1972 uraufgeführt und bis heute in 42 Ländern gespielt. Es ist inzwischen ein Klassiker unter den anspruchsvollen Lustspielen - eine mit jüdischem Witz und Situationskomik gespickte warmherzige Satire über die Unfähigkeit der Menschheit, friedlich miteinander zu leben.

 

 

Aufführungen in der kleinen Turnhalle der Hans-Schüller-Schule Hallstadt

 

Premiere Freitag, 18.03.2016 19:00 Uhr
Samstag, 19.03.2016 19:00 Uhr
Sonntag, 20.03.2016 18:00 Uhr
Sonntag, 27.03.2016 18:00 Uhr
Montag, 28.03.2016 18:00 Uhr
Freitag, 01.04.2016 19:00 Uhr
Samstag, 02.04.2016 19:00 Uhr

       
Vorverkauf ab 15.02.2016 in der VR Bank Hallstadt

 

Samuel Leibowitz: Gerd Groh
Sara Leibowitz: Heike Hollet
Papst Albert IV:
Dieter Blechinger
Aaron Leibowitz: Leon Werner
Miriam Leibowitz: Sarah Steußloff
Rabbi Meyer:
Harald Werner
Kardinal Elster: René Bamberger
Polizeichef Pflaum: Jürgen Dippold
General Stein: Christian Pflaum
Nachrichtensprecher: Harri Pree
Nachrichtensprecherin: Marita Leicht
Regie: Hilde Ruß
Souffleuse Andrea Uhl
Maske Erika Porzelt
Hedi Ziegelhöfer
Beschallung und
Lichttechnik:

Johann Albrecht
Jannik Lappe

Marco Utz

Marco Pecht

Bühne

Hilde Ruß

Karlheinz Neumohr

Siegfried Blechinger
Harri Pree

 

zum Inhaltsverzeichnis 


Mitglieder der Theatergruppe

zum Inhaltsverzeichnis


 Regie von Anna Deusel

1988 Die Enttäuschung

1988 Die Kindstaufe

1988 Die verflixte Werbung

1989 Herr Postrat und der Säugling

1989 Die Umweltsünder

1989 Bleib cool Mama

1990 Bleib cool Mama

1990 Die verflixte Werbung

1990 Der Gockelkrieg

1991 Sei doch net so dumm

1992 Zwei Tage Hochsaison

1992 Die kluge Grete in Hallstatt/A

1993 Null Problem

1994 Liebe auf italienisch

1995 Das Stadtpflänzla

1996 Bei uns herrscht Zucht und Ordnung

1997 Zwei harte Nüß

 

Kurzstücke

1998 Die kluge Grete - Kleinlosnitz (Mundarttheater Franken)

1999 Das Kassengestell - Kleinlosnitz (Mundarttheater Franken)

 

zum Inhaltsverzeichnis


Regie von Hilde Ruß

1998 Der Mitgiftjäger

2001 Der nackte Wahnsinn

2002 Einer spinnt immer

2004 Und ewig rauschen die Gelder

2005 Das zerbrochene Porzellan

2006 Haben Sie nichts zu verzollen?

2007 Der Brandner Kaspar und das ewige Leben

2008 Die Wahllumpen

2009 Ladies Night, in fränkisch: Läidies Nait

2010 Robin Hood

2012 Brandner Kaspar

2012 Ladies Night, in fränkisch: Läidies Nait

2014 Taxi Taxi Doppelt leben hält besser

 

Kurzstücke

2000 Franken gewinnt - Kleinlosnitz (Mundarttheater Franken)

2001 Die Theateransage - Pottenstein (Mundarttheater Franken)

2002 Die Gerichtsverhandlung -Kleinlosnitz (Mundarttheater Franken)

2002 Die Theateransage - Kleinlosnitz (Mundarttheater Franken)

2003 Die Theateransage - Kronach (Mundarttheater Franken)

2003 Die silberne Hochzeit - Kronach (Mundarttheater Franken)

2005 Die Begrüßung, in Neukenroth (Mundarttheater Franken)

2007 Die Silberhochzeit, in Hallstatt a.See(25 Jahre Städtepartnerschaftfeier)

2009 Die Begrüßung, in Mühlendorf(bei der 100 Jahrfeier)

2010 Die Silberhochzeit, in Hallstadt (beim Neujahrsempfang)

 

zum Inhaltsverzeichnis

 


Kinder- und Jugendtheatergruppe 

Die Kinder- und Jugendtheatergruppe wurde im Vorjahr des 25. Jährigen Jubiläums unter dem Dach der Theatergruppe Hallstadt am 18.4.2011 gegründet.

 

Die alten "Hasen" fördern großzügig den Nachwuchs.

 

Gespielte Stücke:

2012 Lippels Traum

2013 Nur ein Tag

2013 Die besseren Wälder

2014 Tote schmieren keine Brote

2015 Die Schöne und das Biest

 

 

zum Inhaltsverzeichnis


Die Theatergruppe Hallstadt sucht Verstärkung

 

Sind Sie das erste Mal bei uns im Theater?

 

Oder waren Sie schon öfter bei uns zu Gast?

 

Hat es Ihnen gefallen?

 

Oder gefällt es Ihnen immer wieder?

 

Warum machen Sie dann nicht einfach bei uns mit?

 

Hätten Sie Spaß daran, sich in unserem Team zu engagieren?

 

Dann rufen Sie einfach an bei unserer

 

Hilde Ruß

Tel. 0175/5658448

 

Wir freuen uns auf Sie ! 

 

zum Inhaltsverzeichnis

 


drucken nach oben