Zum Inhalt (ALT-C)
Zur Navigation (ALT-N)
Zur Startseite (ALT-S)

Stadt Hallstadt im Landkreis Bamberg  |  E-Mail: stadt@hallstadt.de  |  Online: http://www.hallstadt.de

15. Oberfränkisches Bauseminar in Hallstadt

Marktscheune

Am Mittwoch, 22. März, findet in Hallstadt das 15. Oberfränkische Bauseminar statt. Unter dem Motto „Orte erleben – Leerstand nutzen“ lädt die Regierung von Oberfranken Bürgermeister, Stadtbaumeister, Bauamtsleiter und Fachplaner sowie interessierte Bürgerinnen und Bürger ein. Neben verschiedenen Fachvorträgen, die neue strategische Ansätze, fachliche Impulse und erfolgreich umgesetzte Projekte beschreiben, bietet sich die Gelegenheit zum gegenseitigen Austausch. Die ganztägige Veranstaltung beginnt im Kulturboden, An der Marktscheune 1, und endet nach verschiedenen Rundgängen mit einer Ausstellungeröffnung im Bürgerhaus.

 

Hallstadt als Veranstaltungsort

In Hallstadt ist vieles im Wandel. Überall in der Innenstadt gibt es spannende Projekte. Angefangen von der Großbaustelle „Umbau Marktplatz / Lichtenfelser Straße“, über die Schaffung eines zentral gelegenen Stadtparks, bis hin zur Sanierung des Gasthauses „Schwanenbräu“ und des Gebäudes Fischergasse 6. Beide Leerstände sind schon lange im Besitz der Stadt und warten auf eine neue Nutzung. Aktuell merkt man wie sich Hallstadts Innenstadt Schritt für Schritt entwickelt und ihre Attraktivität für Bürger und Gäste steigert. Ein Paradebeispiel für das diesjährige Motto des 15. Oberfränkischen Bauseminars.

 

 

Programm

Ab 9.00 Uhr begrüßen Regierungspräsidentin Heidrun Piwernetz und Hallstadts Bürgermeister Thomas Söder Interessierte und geladene Gäste im Kulturboden, bevor um 9.30 Uhr die Fachvorträge mit Best Practice Revitalisierung starten und in einen Infoblock übergehen. Um 13.00 steht die Marktscheune im Focus. Im feierlichen Rahmen wird die Auszeichnung beim Deutschen Städtebaupreis gewürdigt. Hier kommen neben Bürgermeister und Architekten auch die Betreiber Werner Massak und das Ehepaar Heyder zu Wort.

 

Nach der Mittagspause besteht ab 14.30 Uhr die Möglichkeit zu verschiedenen Rundgängen in Hallstadt, die sich alle mit der laufenden Innenstadtentwicklung befassen. Auch hier können sich Interessierte jederzeit anschließen. Während die eine Gruppe zusammen mit den Architekten die Marktscheune besichtigt, beschäftigt sich eine andere mit den Leerständen (Schwanenbräu und Fischergasse 6) und wieder eine andere besichtigt im Wandel befindliche öffentliche Plätze (Stadtpark „Neue Mitte“ und Umbau Marktplatz / Lichtenfelser Straße).

 

Den Abschluss findet der informative Tag um 16.00 Uhr mit einem Höhepunkt im Bürgerhaus. Dort wird Baurätin Isabel Strehle, Regierung von Oberfranken, die Ausstellung Modelvorhaben im Städtebau eröffnen. Bei einem kleinen Sektempfang können alle Bürgerinnen und Bürger mit ihr und den Stadträtinnen und Stadträten Hallstadts ins Gespräch kommen und sich über das interessante Thema der Städtebauförderung austauschen.


drucken nach oben